A Midsummer Night's Dream

Icon Datum Mai - Juni 2025

A Midsummer Night's Dream

Icon Kategorie Oper
Icon Ort Oper Graz - Hauptbühne
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 10.05.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 14.05.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 23.05.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 25.05.2025
    Icon Uhrzeit 15:00–17:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 28.05.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 05.06.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 14.06.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 27.06.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • A Midsummer Night's Dream

    Icon Datum 29.06.2025
    Icon Uhrzeit 15:00–17:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen

Gratis Anreise zur 
Vorstellung?
Gerne!

Mehr erfahren
Freie Fahrt

Information

Mehr DetailsIcon Externer Link

Sie liebt ihn und er liebt sie und sie liebt sie und sie liebt ihn, aber er liebt sie. So oder so ähnlich beginnen die Liebeswirrungen des Sommernachtstraums. Nach zahlreichem Hin und Her scheinen alle doch noch den:die passende:n Partner:in gefunden zu haben. Obwohl? Was im Wald passiert, bleibt im Wald …

Benjamin Brittens Adaption von Shakespeares Sommernachtstraum folgt klug gekürzt Shakespeares Dramaturgie und übernimmt bis auf die Ausnahme eines von Britten hinzugefügten Satzes die Sprache des großen Meisters. Britten legt seinen Fokus auf die Elfenwelt des Waldes, deren zauberhaften Klang er in Musik gießt und dabei ungewöhnlichen Besetzungen Raum gibt: ein Countertenor als Oberon, ein Koloratursopran als Tytania, gefolgt von den Kinderstimmen der Elfen. Den musikalischen Gegenpart übernehmen die theaterspielenden Handwerker mit derberen Tönen. Die unterschiedlichen Klangwelten finden sich auch in der Orchestrierung wieder, und so hat jede Welt, die der Elfen, der Liebenden und der Handwerkertruppe ihre für sie spezifisch erklingenden Instrumente.
Regisseur Bernd Mottl ist in Graz sowohl im Schauspielhaus als auch in der Oper kein Unbekannter, zuletzt präsentierte er mit seinem Team an der Oper Nino Rotas Il cappello di paglia di Firenze (Der Florentiner Hut). In A Midsummer Night’s Dream legt er den Fokus auf die zahlreichen Spielarten
der Liebe rund um Hermia, Helena, Demetrius und Lysander, aber auch Oberon und Tytania, und begleitet die Reise der Liebenden durch deren Irrungen und Wirrungen zur schlussendlichen Auflösung. Dabei spielen nicht nur verschiedene Formen der Liebe eine Rolle, sondern auch diejenigen der Geschlechter weit über die Heteronormativität hinaus.

Gratis Anreise zur 
Vorstellung?
Gerne!

Mehr erfahren
Freie Fahrt

Produktionen, die Sie noch interessieren könnten

Kunst und Kulturgutscheine

Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude, mit Geschenkgutscheinen. Schon ab 10 €

Mehr erfahren
Back to Top Icon