Schön ist die Welt

Icon Datum März - Juni 2025

Schön ist die Welt

Icon Kategorie Operette
Icon Ort Oper Graz - Hauptbühne
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 22.03.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 27.03.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 29.03.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 25.04.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 27.04.2025
    Icon Uhrzeit 15:00–18:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 04.05.2025
    Icon Uhrzeit 18:00–21:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 11.05.2025
    Icon Uhrzeit 15:00–18:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 18.05.2025
    Icon Uhrzeit 18:00–21:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 24.05.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 06.06.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 15.06.2025
    Icon Uhrzeit 18:00–21:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 18.06.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 22.06.2025
    Icon Uhrzeit 18:00–21:00 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen
  • Schön ist die Welt

    Icon Datum 25.06.2025
    Icon Uhrzeit 19:30–22:30 Uhr
    Icon Kalender
    Platz wählen

Gratis Anreise zur 
Vorstellung?
Gerne!

Mehr erfahren
Freie Fahrt

Information

Mehr DetailsIcon Externer Link

Welche Risiken mit einer Hochgebirgstour verbunden sind, erfahren die autofahrende Prinzessin Elisabeth und der bergkundige Kronprinz Georg in einem alpinen Blind Date. Die freche Operettenrarität aus der Feder Franz Lehárs feiert auf Gipfeln jenseits der Baumgrenze hemmungslos Freiheit und Liebe mit dem wohl längsten Liebesduett der Operettengeschichte.

Das Aufkommen der Bergfilmmelodramen im Kino der 20er/30er Jahre des 20. Jahrhunderts inspirierte Franz Lehár zu einer feinen und originellen
Operette mit einer opulenten musikalischen Struktur, farbigen Naturbildern und beschwingten Tänzen von Walzer und Slow-Fox bis Tango und Rumba.
Wenn zwei gemeinsam den Gipfel erklimmen und von einem gigantischen Lawinenabgang für eine ganze Nacht von der Zivilisation ferngehalten werden, ist das ein klassischer Fall von „höherer Gewalt“. Die Liebe hat die Heiratspläne der blaublütigen Eltern von Prinzessin Elisabeth und Kronprinz Georg durchkreuzt und dennoch die widerspenstigen Kinder genau dorthin geführt, wo sie in den strategischen Plänen ihrer Altvorderen hätten landen sollen. Denn inkognito und auf freier Wildbahn haben die beiden zufällig Bekanntschaft geschlossen, jeder auf der Flucht vor den Forderungen der Elterngeneration. Diese hat sich nämlich in einem mondänen Berghotel eingefunden, um die beiden Adelsgeschlechter über eine Heirat wirtschaftlich miteinander zu verbinden. Doch der Nachwuchs weigert sich, den Plänen der Eltern Folge zu leisten.

Die Neufassung der 1914 in Wien uraufgeführten Operette Endlich allein, 1930 am Berliner Metropoltheater uraufgeführt, hatte Franz Lehár ganz auf das vokale Traumpaar Richard Tauber und Gitta Alpar zugeschnitten.
Seit einigen Jahren erlebt die Alpenoperette – meist in konzertanter Form – eine Renaissance.
Regisseur Florian Kutej wird für die Oper Graz den Beweis antreten, dass Schön ist die Welt in einer szenischen Aufführung erst recht die Alpen zum Glühen bringt.

Gratis Anreise zur 
Vorstellung?
Gerne!

Mehr erfahren
Freie Fahrt

Produktionen, die Sie noch interessieren könnten

Kunst und Kulturgutscheine

Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude, mit Geschenkgutscheinen. Schon ab 10 €

Mehr erfahren
Back to Top Icon